Vollständige Augenglasbestimmung

Technik

Als einziger Augenoptiker in Oldenburg und Umland nutzen wir das Video Infral, das eines der exaktesten Videozentriersysteme weltweit ist. Das Messgerät nimmt ein Bild der Augenpartie auf und erstellt zeitgleich ein Bild von der Seite des Kopfes mit Brille. So lässt sich der genaue Durchblickspunkt der Brille bestimmen, was eine genaue, dreidimensionale Anpassung ermöglicht.

Für unsere Beratung nutzen wir moderne Technik wie das Spaltlampenmikroskop mit hochauflösender Videokamera zur Beurteilung des vorderen Augenabschnittes. Zum Einsatz kommen außerdem iProfiler und Netzhautkamera der Firma Zeiss, Rebound Tonometer zur Messung des Augeninnendrucks sowie der Topograph, der die Hornhautvorderfläche ausmisst.

Sind alle Werte zusammengetragen, folgt solides Handwerk. Moderne CNC-Technik bringt die Brillengläser in die gewünschte Form und ermöglicht uns das präzise Einarbeiten in die Fassung. Die Einarbeitung und Montage der Brillen und Brillengläser übernimmt Frau Schmolke. Nach abgeschlossener Ausbildung beim Augenoptiker Andreas Tomkötter erledigt Sie diese Arbeiten mit viel Leidenschaft und Sorgfältigkeit.